• 100% Deklaration aller Zutaten
  • Keine Tierversuche!
  • Gratis Versand ab 39 € (DE)
0
0,00 €

Englische Bulldogge

Geschichte Englische Bulldogge

Erste Erwähnung findet die Englische Bulldogge im 13. Jahrhundert. Damals wurde sie als Bullenbeißer, also eine Art Kampfhund eingesetzt. Ihre kurze und zurückliegende Nase wurde herausgezüchtet, damit die Bulldogge weiterhin atmen konnte während sie sich in den Bullen verbissen hatte. Zudem sollte die Englische Bulldogge mit großem Mut, einer gehörigen Portion Aggressivität ausgestattet sein und furchtlos und wild sein. Später wurde die Englische Bulldogge auch bei Hundekämpfen eingesetzt, bis sie im 19. Jahrhundert verboten wurde und fast von der Bildfläche verschwunden war. Nachdem Kampfhunde nicht mehr gefragt waren, wurde als Rassestandard ein gutmütiger Hund mit einem gewissen Phlegma definiert.

Verschiedenen Quellen nach geht die Englische Bulldogge wahrscheinlich auf eine Kreuzung britannischer doggenartiger Hunde und den Molossern der Phönizier zurück.

Aussehen Englische Bulldogge

Die Englische Bulldogge ist ein kompakter Hund mit einem im Verhältnis zum Körper massigen Kopf und kurzer Schnauze. Eine durchschnittlich schwere, männliche Englische Bulldogge bringt etwa 25 kg auf die Wage, was für ihre Größe als recht schwer bezeichnet werden darf. Weibchen werden etwa 31–40 cm groß und 18-23 kg schwer. Die Rüden erreichen die gleiche Größe, werden aber etwas bulliger mit 23-25 kg. Der breite Brustkorb und das schmale Hinterteil verleihen der Bulldogge ihr bulliges Aussehen. Das Fell ist kurz, dicht und glatt. Als Färbung werden alle Rottöne, Rehbraun, Weiß , Gescheckt und Gestromt akzeptiert. Schwarz ist hingegen unerwünscht. Die Rute sitzt tief und ist nach unten gebogen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 8-10 Jahre.

Wesen der Englischen Bulldogge

Die Englische Bulldogge ist ein fügsamer, eigenwilliger, freundlicher, geselliger Hund, nimmt es mit absolutem Gehorsam aber nicht so genau, was ihrer Historie zuzuschreiben ist. Ihre Erziehung soll daher konsequent und liebevoll sein und mit einer guten Portion Geduld einhergehen.